yeahsara.com /

07.2017 / DW / G20

Ich teile viele Ansichten und Grundannahmen der Gipfelkritiker nicht. Aber ihr leidenschaftlicher Streit gegen Ausbeutung und Hunger in der Welt ist anzuerkennen. Wer sie als “Gutmenschen” verhöhnt und jetzt wegen der Eskalationen sogar pauschal als “Linksfaschisten” brandmarkt und damit in eine Ecke mit rechten Schlägern stellt, die Jagd auf Geflüchtete oder Obdachlose machen, sollte sich schämen.

Source: Kommentar: Wir müssen reden nach dem G20-Gipfel | Kommentare | DW | 10.07.2017

(Random)