yeahsara.com / signifiers & quotes

01.2017 / Ghost Restaurants: 

Es gibt Salate, Sandwiches und Säfte. Burger, gegrillter Käse und Frikadellen stehen auch auf der Karte. Und wenn mal wieder ein bestimmtes Gericht der absolute Trend ist, dann wird auch das in kürzester Zeit angeboten. Die Rede ist von „Ghost Restaurants“, einem noch relativ jungen Geschäftsmodell, dass aktuell vor allem die Ostküste der USA und speziell New York erobert. Ohne eigene Ladenlokale lagern sie Bestellungen, Auslieferung des Essens und auch einen Teil des Marketings an Food Delivery-Apps wie beispielsweise Deliveroo aus. Selber betreiben sie nur eine oder mehrere Küchen, in denen Mitarbeiter Gerichte aus verschiedensten Kulturen und für unterschiedliche „virtuelle Restaurants“ kochen.

Source: Ghost Restaurants: Kein Laden, keine Gäste und dank Plattformen trotzdem erfolgreich

(FOOD)