nah : 05.2013 : grundvertrauen (Unordered)

Wie groß ist dein Grundvertrauen? Wenn dein Fuß einschläft, hältst du still aus oder schüttelst du dich? Dose oder Flasche? Wann hast du deinen letzten Sonnenaufgang gesehen? Und wo warst du dann? Wie lange werde ich bleiben? Klingeln oder klopfen? Bist du unterwegs? Was macht das mit dir? Draußen oder drinnen? Kopf oder Bauch? Hast du Mühe, die Balance zu halten? Wie schnell fährst du? Und bremst du zu früh? Wie oft gießt du Blumen? Schenkst du gern? Sieht man dir an, wenn du dich freust? Mitte oder Rand? Wann spielst du? Was ziehst du zuerst aus, wenn du nach Hause kommst? Was als erstes morgens an? Wie sehen dich andere, wenn du in den Spiegel schaust? Und weißt du ein Mittel gegen Schluckauf? Hab ich dich schon einmal erwischt? Von wem ist das Plakat? Und weißt du aus dem Kopf, was in der untersten Schublade ist? Merkst du, wenn dir etwas fehlt? Arbeitest du lieber allein oder gemeinsam? Markierst du oder streichst du an? Stehen deine Bemerkungen zwischen den Zeilen oder am Rand? Schaust du auf eine Uhr oder ein Handy? Kaufst du dir selbst Blumen? Weißt du, wie oft es dieses Jahr schon geregnet hat? Wach bleiben, wie lange kannst du das? Weißt du, wie deine Eltern verabschiedet werden möchten? Hast du noch welche? Wenn du eine Frage stellst, interessiert dich die Antwort oder der Blick auf die Frage hin? Kannst du nackt schlafen oder fühlst du dich dann genau so und das ist dann nicht das Beste, was dir passieren kann? Fällt dir noch etwas ein? Was magst du an dir? Was glaubst du, mögen andere vor allem? Wo lässt du dein Kleingeld? Wie hoch ist mein Puls? Und wann wird Sommer? Sagst du mir Bescheid? Verkleidest du dich? Läufst du hier manchmal vorbei?

via Elisabeth Rank.

i know some of the answers to these questions.
but who to ask?