yeahsara.com /

03.2011 / Macht und Vermittlung.

Wir befinden uns je nach Kontext in unterschiedlichen sozialen Positionen, von denen wir aus argumentieren können. Je nach Kontext und Diskussionsteilnehmer_innen ist unsere Sprecher_innenposition eine andere. Wir gehen nicht als neutrale und wertfreie Personen in eine zunächst neutrale und wertfreie Diskussion hinein. Die Machtverhältnisse und Diskurse, die uns täglich umgeben und zurichten (in welcher Form auch immer), sind bestimmend dafür, was wir a) diskutieren und b) wie wir es diskutieren. Wie ich gerade beschrieb, ist das nicht immer determiniert, sondern ändert sich je nach Kontext. Doch eine vordiskursive Positionierung unserer selbst und unserer Argumente ist nicht möglich. Das ist mein eigener theoretischer Zugang zu Kommunikation, Diskussion und Vermittlung, den ich wohl so noch nicht offengelegt habe.

via Macht und Vermittlung. | Medienelite.

(Unordered)