nah : 07.2015 : mostly urban hell sprinkled with surprises (Photography, Random, Thoughts)

es gibt nicht viel zu sagen, aber ich kenne mich und weiß, dass mich dieses schweigen in der zukunft rückblickend nerven wird. mag sein, dass das schweigen auch eine zeit kennzeichnet, an die ich mich nicht erinnern will, aber wenigstens so viel sollte gesagt sein: das chaos und die zerstörung äußern sich in gänzlich anderen dingen als angenommen.

es ist furchtbar und tragisch und schmerzhaft und nicht in ordnung, und zur gleichen zeit hat alles seine richtigkeit.