nah : 01.2016 : Reinickendorf – verbrecherei (Berlin, Internet, Random)

Mit Grausen wende ich mich ab. Ich schleppe mich das endlose Treppenhaus hinunter, jeder Schritt ein inneres Fukushima. Ich stehe an der Straße gegenüber der Tankstelle und überlege ein Taxi zu rufen. Der Gedanke ans Bier trägt mich bis auf die andere Seite. So muss sich Jesus gefühlt haben, bloß ging der übers Wasser und ich rüber zum Alkohol, aber das sind Details. Vor mir das Licht, das helle Licht der Tankstelle. Ich gehe zum Kühlschrank, wuchte mit beiden Armen zwei Sixer aus dem Fach – das sind meine

Source: Reinickendorf – verbrecherei